Manuelle Lymphdrainage

Manuelle Lymphdrainage (MLD) und Komplexe Physikalische Entstauungstherapie (KPE)

Wichtigste Aufgabe des Lymphgefäßsystems ist die Drainage und der Abtransport von Gewebsflüssigkeit sowie der darin enthaltenen Stoffen in den venösen Blutkreislauf.

Ziel der MLD/KPE ist die Verbesserung oder Wiederherstellung des gestörten Lymphabflusses.

Hierzu werden verschiedene Grifftechniken  in einer chronologischen Reihenfolge angewandt.

Der Abfluss wird durch eine besondere Entstauungslagerung, ggf. Bandagierung und die Versorgung mit Kompressionsmaterialien unterstützt.

Indikationen sind unter anderem

  • Posttraumatische(nach Verletzungen)oder postoperativ(nach Operationen)entstandene sekundäre Lymphödeme 
  • Sekundäres Lymphödem nach Krebsoperation(ggf. Strahlenschäden)
  • Primäres(angeborenes)Lymphödem
  • Verschiedene Formen des Lipödems

Manuelle Kopfdrainage